ENIGMA

Schauspiel von Eric-Emmanuel Schmitt

Die Handlung: Ein Interview zwischen dem Journalisten Erik Larsen und dem auf einer kleinen abgelegenen wie ein Einsiedler lebenden Literaturnobelpreisträgers Abel Znorko über seinen neuesten Bestseller. Ein Roman in Form von Liebesbriefen. Larsen glaubt nicht daran, dass die Briefe frei erfunden sind. Wer ist also die Briefpartnerin, eine Geliebte aus Fleisch und Blut oder eine Erfindung? Ein hartnäckiger Zweikampf entsteht um die Lösung dieses Rätsels, dieses Enigmas.

Das Interview wird sehr bald zu einem undurchsichtigen Spiel um die Wahrheit; eine Abfolge von Enthüllungen, die jeder dem anderen an den Kopf wirft, während die kunstvoll dosierte Spannung ins Unendliche steigt ...

Ein spannender Thriller über Beziehungen im Allgemeinen und die Liebe im Besonderen.
Theatergastspiele Fürth